Montag - 25. September 2017
Startseite Karte Gästebuch Kontakt Impressum

Letzte Aktualisierung:
13.07.2015



Diese Seite zu
Favoriten hinzufügen
[ Netscape und Firefox: STRG+D ]



Insgesamt gibt es in dem Baltischen Meer auf Deutscher Seite 6 Eilande, die eine Gesamtfläche von 1555 Quadratkilometern einnehmen.



Urlaubsinseln der Ostsee

Die Insel Gotland und die Insel Seeland gehören unter anderem zu den größten des Baltischen Meeres. Und ganz besonders die Insel Gotland, welche in Schweden liegt, lockt jedes Jahr aufgrund ihrer Artenvielfalt zahlreiche Touristen an. Der größte Teil der Eilande in der Baltischen See wird für den Tourismus genutzt und ist auf über das Wasser zu erreichen.

Schwedische und dänische Inseln der Ostsee

Eine Inselgruppe, mit dem Namen Aland, verfügt sogar über Autonomierechte, die rund 28000, die in dieser Inselgruppe mit 65000 Eilanden leben, haben sogar ein eigenes Parlament und regieren sich selbst. Seeland ist die Insel in der Baltischen See mit der größten Fläche, auf ihr liegt auch die Dänische Hauptstadt, Kopenhagen. Jedes Jahr pilgern nicht nur Touristen nach Seeland, die die Natur genießen wollen, sondern auch Rockbegeisterte, die das berühmte Rockfestival von Roskilde sehen wollen. Ein besonderer Geheimtipp ist auch die Insel Mön in Dänemark, welche gleich vor Seeland liegt. Dort kommen jedes Jahr zwar nicht so viele Touristen, doch man ist nur einen Katzensprung von Seeland entfernt, kann die idyllische Natur genießen und sich bei dem beschaulichen Leben der Einheimischen entspannen. Eine weitere kleine Perle in dem dänischen Teil des Baltischen Meeres ist die Insel Samsö. Sportbegeisterten Urlaubern wird dort von Tennis über Minigolf bis Reiten alles geboten. Es sollen sich auch einige gute Restaurants auf der Insel finden. Auf Schwedischer Seite kann man auf Gotland ein beinahe Mediterranes Flair genießen. An einem warmen Sommertag kommt man sich fast wie im Süden vor. Dazu passt das tiefblaue Wasser der Baltischen See vor der Küste und am Strand.

Deutsche Inseln in der Ostsee

Die Insel Usedom liegt so weit östlich, dass ein Teil von ihr sogar schon zu Polen gehört. Die komplette Insel und von ihr aus alles Richtung Festland wurde zum Naturschutzgebiet deklariert, was diese Gegend besonders attraktiv macht für Naurliebhaber. Viele Touristen zieht es auch auf eine der größten deutschen Ostseeinseln, Rügen. Westlich der Kreisstadt Bergen findet man auf Rügen den sogenannten Rügenpark. Auf rund 40.000 Quadratkilometern findet man in diesem Familienpark viele Miniatur- Nachbauten von Berühmten Gebäuden oder Dingen. So zum Beispiel den Schiefen Turm von Pisa oder den russischen Kreml. Auch viele Fahrgeräte und sogar einen Streichelzoo kann man dort finden. Ebenfalls westlich von Bergen kann man Kap Arkona finden, eine circa 45 Meter hohe Steilküste. Das Kap Arkona gehört mit jährlich 800.000 Besuchern zu einer der beliebtesten Ausflugsziele auf Rügen. Ein weiterer Urlaubs- Klassiker ist Sylt. Wenn man über den 21. Februar auf Sylt bleibt, kann man einem alten nordfriesischem Brauch beiwohnen, dem Biikebrennen. Durch dieses Ritual beenden sie offiziell den Winter. Eine Sehenswürdigkeit auf Sylt, die man auf keinen Fall verpassen sollte ist Denghoog, das größte Hügelgrab in ganz Nord-Westeuropa. Mehr als 5000 Jahre ist dieses Grad alt, und bis heute haben Experten noch nicht herausgefunden, wie es den Menschen damals möglich war, ein so großes Hügelgrab zu bauen. Naturliebhaber sollten den, von den Einheimischen Kliffweg genannten, 7 Kilometer langen Wanderweg, zwischen Keitum und Kampen auf keinen Fall verpassen.

Kontaktinformationen


Weitere Informationen zu den Eilanden des Baltischen Meeres, Reisetipps und Neuigkeiten aus der Politik und der Kultur rund um das Thema finden Sie auf Ostsee.info.






   




Ferienhaus Mariechen


Altfischer in Neuharlingersiel





Kontakt:

M. u. G. Kutscher
Mühlenstrich 6
26427 Esens-Holtgast

Telefon: 04971- 912364
» Email-Kontakt